Archiv Geiger APÉROT – VORTRAG "DIE KRIEGSJAHRE"

Dienstag, 25. September 2018 von 18:30 bis 20:00 Uhr


Dieses Mal fokussiert sich der Vortrag unseres ApéROTs auf Rupprecht Geigers Kriegsjahre. 1940 wird Geiger an die Ostfront geschickt, wo er zuerst in Polen, dann 1941-42 in Wjasma nahe Moskau stationiert ist. Geiger sagt selbst, dass dies der Beginn seines autodidaktischen Studiums der Malerei darstellt. Er hält viele Eindrücke von damals in Tage- und Skizzenbüchern fest und die drei ersten Gemälde entstehen dort. Ab 1942 kommt er als Kriegsmaler in die Ukraine und wird 1944 nach Griechenland versetzt.

Im Rahmen eines Vortrags von Julia Geiger werden die Werke dieser Zeit näher gebracht und mit Geigers Erinnerungen aus seinen Kriegstagebüchern ergänzt.


Dauer: 1 ½ Stunden
Teilnehmerzahl: 15 Personen
Kosten 12,00 €/Person
Um Anmeldung wird gebeten an  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it  oder 089/72779653

 


Ausschnitt aus: Geiger, Rupprecht, Rote Wolke über Wjasma, 1941