RUPPRECHT GEIGER beim KUNSTKREIS GRÄFELFING IM ALTEN RATHAUS GRÄFELFING  

26. Oktober bis 25. November 2018


Die Ausstellung "RUPPRECHT GEIGER – EKKELAND GÖTZE. Portrait der Farbe – Portrait der Erde" zeigt erstmals eine gemeinsame Ausstellung dieser beiden Künstler. Über zwei Jahrzehnte lang verband Geiger und Götze eine enge Zusammenarbeit im Bereich des Siebdrucks: Götze als Spezialist in dieser Technik, setzte zahlreiche Entwürfe Geigers in Serigrafien und Multiples um.
Götze ist nicht nur Drucker, sondern auch Künstler und schafft seit Ende der 1980er Jahre Erdbilder: im Rahmen von aufwendig konzipierten Projekten sammelt er Erde auf der ganzen Welt und bringt diese mittels eines standardisierten Druckverfahrens in ihrer einzigartigen Struktur zu Papier bzw. Leinwand.
In Kontrast zu dieser erdigen Materie stehen die Drucke Geigers, deren leuchtende Farbigkeit sofort ins Auge sticht. 
In diesem Zusammentreffen von Geist (Farbe) und Materie (Erde) steigern sich die beiden Protagonisten dieser Portraits gegenseitig, sodass dieses Duett schlussendlich als Schauspiel bezeichnet werden kann.


Öffnungszeiten:

Do: 17:00 bis 20:00 Uhr
Sa und So: 15:30 bis 18:30 Uhr


Weitere Informationen: 

Kunstkreis Gräfelfing





Ausschnitt aus: Geiger, Rupprecht, Geist und Materie 1, 2003/2004 (WVG 220), Handdruck mit Originalpigmenten/Safari-Leinen, 600g, 80 x 99 cm