WILLI GEIGER in der NEUAUFLAGE VON ANNA CROISSANT-RUSTS "DER TOD" (1913) 


Die edition monacensia veröffentlicht im Allitera Verlag vergessene Werke von Münchner Autoren und Autorinnen des 19. und 20. Jahrhunderts. 
Anna Croissant-Rust (1860-1943) verfasst 1913 siebzehn Kurzgeschichten zum Thema Tod. Auf dem Cover der Neuauflage prangt das Werk Memento Mori aus dem Jahr 1946. Weitere siebzehn Radierungen von ihm begleiten die einzelnen Texte.

Am Donnerstag, den 25.9.2014 findet in Kooperation mit dem Kulturforum München-West eine Lesung des Buches um 19:30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Ebenböckhaus. Da die Plätze limitiert sind wird um Anmeldung gebeten an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   


Weitere Informationen:

edition monacensia

Allitera Verlag


Willi Geiger, Memento Mori, 1946