RUPPRECHT GEIGER in der NEUEN NATIONALGALERIE, Berlin

Der Geteilte Himmel. Die Sammlung. 1945-1968. Bis 8. September 2013


In der Ausstellung der Neuen Nationalgalerie, mit Fokus auf die Kunst der Nachkriegszeit, ist Rupprecht Geiger mit folgenden zwei Werken vertreten:

›Tafraoute‹ aus dem Jahr 1965 und
›352/61‹ aus dem Jahr 1961

Der Titel der Präsentation ist einem Roman von Christa Wolf entlehnt und bezieht sich auf die damalige Teilung der Welt in Ost und West, auf das Zeitalter der großen Ideologien und der damit verbundenen Politisierung der Künste. Keine andere Sammlung in Deutschland ist von dieser Geschichte so gekennzeichnet, wie die Sammlung der Nationalgalerie.
(Entnommen aus der Pressemeldung der Neuen Nationalgalerie)

Die Sammlungspräsentation ist bis Frühjahr/Sommer 2013 zu sehen.


Weitere Informationen
Staatliche Museen zu Berlin
Pressemeldung Neue Nationalgalierie

Der geteilte Himmel. Die Sammlung. 1945 – 1968. Neue Nationalgalerie Der geteilte Himmel. Die Sammlung. 1945 – 1968.
Neue Nationalgalerie